Wilhelmina - Fest der Künste

Das Fest für jede und jeden - der interdisziplinären Art

Der Verein «Wilhelmina – Fest der Künste» ist Träger und Initiator der jährlich stattfinden Austragung. Der im Seetal und dem Kanton Aargau vernetzte und ehrenamtlich tätige Vorstand hat zur Koordination und Umsetzung von Wilhelmina – Fest der Künste eine Geschäftsstelle eingerichtet und eine Künstlerische Leitung als Triennale einberufen.

Walter Küng

Künstlerischer Leiter
Wilhelmina Fest der Künste

Er arbeitete nach der Ausbildung in Zürich und Wien an den Bühnen in Bern und Basel, dem Schauspielhaus Zürich, sowie an vielen Bühnen in Deutschland und Österreich unter der Regie von Karin Henkel, Hans Günther Heyme, Volker Lösch, Volker Hesse, Sabine Boss, Robert Hunger-Bühler, Elias Perrig.

Wichtige künstlerische Impulse bekam er in der Produktion «Arbeit macht frei» beim Akko Theater Center, Israel. Er ist in vielen bekannten Schweizer Film Produktionen zu sehen. Mit dem Projekt «Hotel offen» in Baden gelang ihm als Regisseur eine wichtige viel beachtete Arbeit. 2016 war die Inszenierung «Auf der Suche nach dem Paradies» mit dem argovia philharmonic eine weitere Auseinandersetzung mit dem Erbe der Bäderhotels in Baden.

Zusammenarbeiten mit unterschiedlichen Orchestern und Musikensembles bereichern sein Arbeitsfeld immer wieder.

In über 30 Filmen «stellte er sein Gesicht zur Verfügung» Seit 2014 ist Walter Küng Dozent an der ZHdK im Bereich «Performing Arts».

Silvan Setz

Produktionsleiter
Wilhelmina Fest der Künste

(1994) wuchs in Schüpfheim LU auf und studierte zunächst an der Zürcher Hochschule der Künste im Hauptfach klassisches Schlagwerk. Darauf folgte ein Masterabschluss in Kultur- und Medienmanagement an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Als freischaffender Musik-, Künstler- und Projektmanager ist Silvan in jeglichen musikalischen Genres tätig. Nach zweijähriger Tätigkeit als Referent des Intendanten des argovia philharmonic, als Leiter von Grossproduktionen des Orchesters sowie im Künstlerischen Betriebsbüro der Oper Schloss Hallwyl ist Silvan aktuell als CO-Geschäftsleiter der Why Not? Agency Luzern und Booker sowie Künstlermanager tätig (TYPE_F, Fabian Ziegler, Colores Trio, Trio di Gioia, UnglauBlech). Weiter hat er seit 2020 die Stelle als Stv. Produktionsleiter des Festival UNTER DEM DACH in Horw und des Glücklich Festivals in Luzern inne. Silvan Setz ist Co-Initiator und Geschäftsleiter des Kammerorchesters Sinfonietta Lucerne. Als ehemaliger Musiklehrer, sowie als musikalische Leitung / Assistenz in Jugendprojekten wie dem Projekt „#RITUALS“ 2017 des Opernhauses Zürich, engagiert er sich für die musikalische Jugendförderung.